Luzius-Blog

Aktuelles aus der Kirchengemeinde St. Luzius Hechingen

Das Pfarrbüro ist vom 14. bis 18. Januar wegen einer Weiterbildung geschlossen!

Auch dieses Jahr waren wieder zahlreiche Kinder und Jugendliche unserer Seelsorgeeinheit als Sternsinger unterwegs. Das Bild zeigt die Hechinger Gruppe, aber der Dank geht an alle Kinder, die dieses Jahr wieder für den guten Zweck viele Kilometer gelaufen sind. Es wird teilweise immer schwieriger Kinder zu finden, aber die, die dabei sind machen es mit Freude und haben vor allen Dingen Freude an den leckeren Süßigkeiten, die sie am Schluss unter sich verteilen können. Es kann in dem einen oder anderen Fall vorkommen, dass jemand nicht besucht wurde. Gerne können sie dann noch gesegnete Kreide bei uns im Pfarrbüro abholen und sich den Segen selbst an die Tür schreiben.

Immer, wenn das Jahr zu Ende geht, die Tage kürzer und die Nächte dunkler werden, dann beginnen die Lichter umso heller zu leuchten. So als wollten sie sich mit aller Kraft gegen jede Dunkelheit stemmen und uns Mut zusprechen, die dunkelsten Wegstrecken unseres Lebens zu durchschreiten, weil am Ende immer das Licht leuchten wird. So sehr sich das Weihnachtsfest auch verselbständigt hat und zum Fest der Liebe und der Familie geworden ist, so sehr kann es nur im Licht der österlichen Botschaft verstanden werden. Es ist Lebenszusage an uns, indem es die Zerbrechlichkeit des menschlichen Lebens in das göttliche Licht hebt, die unendliche Trennung zwischen Gott und Mensch für nichtig erklärt und damit dem Leben eine neue Perspektive, einen neuen Sinn verleiht.

Ich wünsche uns allen hier in den Pfarreien von Hechingen, dass auch unser eigenes Leben durch das Wunder der Heiligen Nacht neu strahlen darf, dass alle Ungereimtheiten und Fragen, alles Dunkle und Traurige in einem Licht leuchtet, das nicht von dieser Welt ist.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine leuchtende Weihnacht!

Im Namen des gesamten Seelsorgeteams: Michael Knaus, Leitender Pfarrer

Am ersten Advent wurden im Gottesdienst in der Stiftskirche St. Jakobus mit der Einführung des neuen Messlektionars auch elf neue Lektoren in ihren Dienst eingeführt.

Aufgrund der neuen Einheitsübersetzung, die es nun schon seit 2016 gibt, mussten nun auch die Texte in den liturgischen Büchern angepasst werden. Die neue Übersetzung bleibt näher am Urtext und will den biblischen Originalton und die typischen Sprach- und Bilderwelten aufgreifen.

Der neue Klang der liturgischen Verkündigung des biblischen Textes findet nun auch in der neuen Buchgestaltung eine optische Entsprechung. Vielleicht fällt dem einen oder anderen Gottesdienstbesucher der neue Wortklang auf und eröffnet dem Hörer die Möglichkeit, sich neu auf das Wort Gottes einzulassen.

Mit großer Freude konnten mit Beginn des neuen Kirchenjahres auch die neuen Lektoren und Lektorinnen vorgestellt und gleich in ihre neue Aufgabe eingeführt werden.

Pfarrer Michael Knaus betonte dabei, dass der Lektor einen geistlichen Auftrag im Gottesdienst hat. Er ist Verkünder des Wortes Gottes und sollte den Hörer im Herzen berühren.

Am Ende des Gottesdienstes stand aber auch eine Verabschiedung an. Frau Margret Fecker scheidet nach über 35 Jahren als Lektorin und Kommunionhelferin aus. Der Pfarrer bedankte sich für ihren treuen und jahrzehntelangen Einsatz und ist froh, dass Frau Fecker sich nicht gleich aus allen ihren kirchlichen Ämtern zurückzieht.

Gedankt wurde auch Frau Cornelia Müller, die viele Jahre die Koordination der Lektoren- und Kommunionhelfer übernommen hatte. Diese Aufgabe hat sie an Frau Melanie Fecker weitergegeben.

Die Kirchengemeinde St. Jakobus begrüßt folgende neuen Lektoren: Margit Heider-Just, Susanne Löffler, Conny Schneider, Daniel Schneider, Lukas Schneider, Friederike Speidel, Peter Staib, Kathrin Tollas, Christine Wolf, Benjamin Mann und Melanie Fecker.

Bibelentdecker auf der Suche nach dem „WOW“

Die drei L’s (Lina, Lasse und Lukas) durften letztes Mal miterleben, wie Jesus im Haus von Zachäus zu Gast war und wie sich das Leben von Zachäus nach seiner Begegnung mit Jesus komplett geändert hat. Was die drei Freunde wohl dieses Mal erleben werden? Wem werden sie begegnen? Komm doch am 16.12.2018 zu LUKI mit dazu und sei Teil der spannenden Geschichte rund um Jesus. Erlebe das WOW- in und um die biblische Geschichte! Wir starten um 10.00 Uhr wieder mit der LUKI Spielstraße für alle Kinder von 3 bis 12 Jahren im Gemeindehaus. Um 10.30 startet dann der Gottesdienst in der Stiftskirche. Im Anschluss an den LUKI Gottesdienst findet am 16.12. im Gemeindehaus ein Familientreff statt. Es wäre schön, wenn jeder eine Kleinigkeit fürs Buffet mitbringen würde - für Getränke ist gesorgt. Nach dem gemeinsamen Essen sind die Kinder von den Pfadfindern zu einem spannenden und lustigen Nachmittag eingeladen. Zum Abschluss werden wir einem kleinen Wettkampf Eltern gegen Kinder veranstalten und mal schauen, wer bei LUKI die Nase vorn hat: Die Großen oder die Kleinen?! Gegen 14.00 Uhr endet dann der Nachmittag.

Melde dich einfach im Pfarrbüro in Hechingen, Tel. 936333. Dort bekommst du den Anmeldebogen für deine Eltern. Das nächste Vortreffen findet statt am Freitag den 14.12. um 15 Uhr im Partyraum im Gemeindehaus (unterer Eingang bei den Treppen). Bitte bringt eine Tasche mit, da wir an diesem Nachmittag die Gewänder verteilen möchten. Wir freuen uns auf dich!

Die Studienreise der drei Hauptamtlichen der katholischen Kirchengemeinde auf die Philippinen ist bald einen Monat vorbei. Jetzt scheint es Zeit zu sein, dass nach einer ersten Phase des Ankommens die Eindrücke weitergegeben werden. „Was kann man bitteschön auf den Philippinen über Kirche lernen und was bringt es, wenn unser Pfarrer da mit seinen Helfern hinreist?“ „Was bringen sie mit und was haben sie jetzt mit der Gemeinde vor?“ diese Fragen dringen immer wieder bis ins Pfarrhaus vor. Der Vorsatz ist, überhaupt erst einmal von der Reise zu erzählen. Deshalb bieten Ulrike Stoll-Dyma, Peter Duttweiler und Michael Knaus gleich zwei Termine an, an denen Sie Bilder zeigen, erzählen, Fragen beantworten, aber auch einfach ins Gespräch kommen möchten. Zur Alternative stehen Sonntag der 16.12. um 19.30 Uhr und Samstag der 26.01. um 16.00 Uhr, jeweils im Katholischen Gemeindehaus. Es war eine gute und spannende Reise, da sind sie sich einig. Von daher möchten sie diese Erfahrung gerne mit möglichst vielen Menschen teilen. 

Am Samstag, den 24.11.2018 um 16.00 Uhr laden wir Kinder zwischen null und vier Jahren recht herzlich zum Kleinkindgottesdienst ein. Ältere (Geschwister-) Kinder sind natürlich herzlich willkommen. Wir beginnen in der Kirche St. Jakobus in Hechingen gemeinsam mit einem kindgerechten, kurzweiligen und abwechslungsreichen Gottesdienst, anschließend sind alle Eltern und Kinder zum gemeinsamen Beisammensein ins Gemeindehaus eingeladen. Das Thema für den ersten Gottesdienst ist „Hell und Dunkel- Lciht der Welt“. Alle Kinder sind herzlich eingeladen ihre oder eine Laterne mitzubringen! Im Anschluss an den Kleinkindgottesdienst beginnt in Hechingen das Lichterglänzle. Wir möchten alle Familien herzlich ins Gemeindehaus einladen. Es wird Punsch und Kuchen angeboten. Wir freuen uns auf Sie und Euch!

Sie haben Fragen oder hätten gern weitere Infos? Dann wenden Sie sich an das Pfarrbüro in Hechingen.

(Tel.: 07471/936333 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!    )

...so lautet das stimmungsvolle Kirchenkonzert mit Liedern und Texten. Es ist dem Hl. Luzius gewidmet, der am 2. Dezember seinen Patronstag feiert.

Das Konzert am Samstag, den 1. Dezember um 17 Uhr, findet in hervorragender Besetzung statt mit Klavier, Gesang, Akkordeon, Gitarre und Orgel. Die 9 Mitwirkenden unter Leitung von Heidrun Hamp von der Musikschule Prima-Primus bieten ein abwechslungsreiches Programm mit Herz und Sinn.

 

Das Musical heißt: Eine Himmlische Aufregung.

Gesucht werden Kinder und Jugendliche!

Die Story: Der berühmte Engelschor hat sich zu einer besonderen Probe zusammengefunden. Doch noch wissen die Engel nicht, wofür sie proben. Die Engelsbotin Gloria fragt den großen Engel Gabriel nach dem Auftrag und erfährt: Sie sollen die Menschwerdung Gottes verkünden. Die Engel sind erstaunt: Warum sollte denn Gott den Himmel verlassen und auf die Erde gehen wollen? Beeindruckt erfahren sie, dass Gott die Menschen so sehr liebt, dass er bereit ist, das auf sich zu nehmen - und noch viel mehr. Und dann kommt der große Augenblick: Der Engelschor verkündet den Hirten, dass endlich der langerwartete Retter geboren ist.

Wir proben in diesem Jahr wie folgt:

 Sa 1. Dez.   Katholisches Gemeindehaus Hechingen

 9:30 Uhr bis 16:00 Uhr (Wer hilft uns ein paar Spaghetti zu kochen?)

 So 16. Dez. Katholisches Gemeindehaus

 14.00- 16.30 Uhr

 Sa 22. Dez. St. Luzen

 9:30 Uhr bis 14:00 Uhr

 Mo 24. Dez. St. Luzen

 16.00 Uhr Krippenfeier mit Aufführung des Musicals

Die CD kann bei Buchhandlung Teresa Welte käuflich erworben werden.

Verantwortlich:

Pastoralreferent Peter Duttweiler       Tel: 936315    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!