Luzius-Blog

Aktuelles aus der Kirchengemeinde St. Luzius Hechingen

Gottesdienst mit dem Kindergarten St. Nikolaus

Der Kindergarten St. Nikolaus gestaltet am Sonntag, 19. Januar um 10.30 Uhr einen Wortgottesdienst in der St. Nikolaus Kirche in Boll. Im Mittelpunkt steht das Gleichnis vom guten Hirten. Hierzu laden wir alle Familien und Freunde ganz herzlich ein.

Tankstelle für Familien- Ein etwas anderer Gottesdienst mitten im Alltag

Zu einer etwas anderen „Schatzsuche mit der Familie“ sind alle Familien am 22.01.2020 um 18.30  in die Kirche St. Nikolaus nach Boll eingeladen. In einem kurzweiligen und abwechslungsreichen Gottesdienst machen sich Familien auf den Weg ihren Familien- Schatz zu entdecken und zu bergen. 

Israelfahrt Villingen vom 22.05.2020 bis 30.05.2020

Ausschreibung als PDF herunterladen

Das Land der Bibel zu bereisen stellt immer ein ganz besonderes Erlebnis dar. Die Geschichten der Bibel werden vor Ort auf ganz neue Weise lebendig. Auf den Spuren Jesu durch das Land zu reisen, vermittelt ungemein mehr von Welt und Umwelt der Bibel, als dies durch Medien möglich ist. Durch Gottesdienste an besonderen Orten und anderen religiösen Elementen wird solch eine Reise auch zu einem unvergesslichen spirituellen Erlebnis.

Eine kleine Gruppe von Interessierten hat den Ausschlag für diese Fahrt gegeben, zu der wir herzlich einladen.

Im Fokus unserer Reise stehen zum einen die Orte des Wirkens Jesu, speziell im Bereich Galiläa / See Genezareth (Nazareth, Kafarnaum, Tabgha). Zweiter Fokus der Reise ist Jerusalem, der Ort des Leidens und Sterbens Jesu, der zugleich zentraler für die Geschichte des Alten Israel ist. Das einzigartige Ineinander verschiedener Religionen und unterschiedlichster christlicher Konfessionen wird hier genauso erlebbar wie die Auswirkungen religiöser Konflikte, die die Geschichte wie die Gegenwart des Landes prägen. Die neueren Ausgrabungen um den Tempelberg sowie die reichen Museen geben einen Einblick in die Geschichte der Stadt und des Landes. Die zahlreichen Kirchen, allen voran die Grabeskirche, zeugen von der christlichen Bedeutung durch die Jahrhunderte.

Dann werden wir weitere geschichtlich bzw. religiös interessante Orte sehen, z.B. Bethlehem (Geburtskirche), Samaria (Garizim) oder Qumran (Siedlung und Höhlen) am Toten Meer. Den genauen Tourverlauf entnehmen Sie bitte der Übersicht (PDF).

Rahmendaten

Reisezeitraum      vom 22.05.2020 bis 30.05.2020

Reiseleitung         Prof. Dr. Oliver Dyma, deutschsprachiger Guide vor Ort

Reisepreis            zwischen 1.790 € (bei 15Personen) und 1.675 € (ab 21 Personen).
zuzüglich von 50€ für notwendige Trinkgelder

                            Einzelzimmerzuschlag: 530 Euro

                            Durch die Verpflegung in Halbpension ist mit ca. 10–15 Euro Kosten für Verpflegung pro Tag zu rechnen.

Anmeldung          bis 7. Februar unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                            bzw. bei Diakon Horst Dyma, 07721/25327 mit Kontaktinformationen

                            Plätze werden nach Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Die Fahrt findet nur statt, wenn mindestens 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zusammenkommen.

Vortreffen            am 3. April 2020, 19 Uhr in Villingen (freiwillig)

Inbegriffene Leistungen

  • Flug ab Zürich nach Tel Aviv und zurück inkl. aller Steuern und Gebühren
  • Übernachtung in Hotels der Mittelklasse Basis Halbpension
  • Rundreise in klimatisiertem Bus
  • Deutschsprechender lizensierter Guide
  • Alle Eintritte laut Ausschreibung
  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • Reisekrankenversicherung mit Rückholservice
  • Gesetzliche Insolvenzversicherung

Die Fahrt wird organisiert durch kulTours.Reisen, Ludwigsburg

Die Reisebedingungen finden Sie unter: http://www.kultourservice.de/service/bedingungen.htm

Flüge voraussichtlich mit Turkish Airlines:

Hinflug Freitag, 22. Mai 2020: Zürich – Istanbul 10:45–14:40 Uhr, Istanbul – Tel Aviv 17:55–20:05 Uhr

Rückflug Samstag, 30. Mai 2020: Tel Aviv – Istanbul 00:50–03:05 Uhr, Istanbul – Zürich 07:20–09:15 Uhr

Am Samstag, den 18.01.2020 um 16.00 Uhr laden wir Kinder zwischen null und vier Jahren recht herzlich zum Kleinkindgottesdienst ein. Ältere (Geschwister-) Kinder sind natürlich herzlich willkommen. Wir beginnen in der Kirche St. Jakobus in Hechingen gemeinsam mit einem kindgerechten, kurzweiligen und abwechslungsreichen Gottesdienst, anschließend sind alle Eltern und Kinder zum gemeinsamen Beisammensein ins Gemeindehaus eingeladen.

Wir freuen uns auf viele kleine quirlige Kinder!

Sie haben Fragen oder hätten gern weitere Infos? Dann wenden Sie sich an Gemeindereferentin Christine Urban

(Tel.: 07471/936311 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Wie die Sterndeuter aus dem Osten, so ist in den Herbstferien eine kleine Gruppe junger Pilger aus dem Westen – genauer aus Hechingen – ins Heilige Land gezogen und war dort auf den Spuren Jesu unterwegs. Diese Pilgerfahrt war nur dank der großzügigen Unterstützung der Stiftung Leben der Sparkasse Zollernalb, der Seelsorgeeinheit Hechingen St. Luzius und vieler Einzelspender möglich. Dafür möchten die jungen Pilger sich herzlich bedanken und laden daher am Sonntag, den 12.01.2020 nach dem Gottesdienst in St. Jakobus zu Fingerfood und einer Bilderpräsentation ein – um die Eindrücke und Erlebnisse auf diese Weise mit allen Unterstützern, aber auch mit allen anderen Interessierten, zu teilen. Der Gottesdienst beginnt um 10.30 Uhr, die Bilderpräsentation schließt sich im Gemeindehaus direkt daran an.

Unter dem Motto „Frieden im Libanon und weltweit“ waren zwischen dem 04. bis 07. Januar in Hechingen und den Stadtteilen die Sternsinger unterwegs, um den Segen in die Häuser zu bringen und Spenden für Kinder im Libanon zu sammeln.

In der Kernstadt Hechingen waren insgesamt 18 Kinder und Jugendliche in vier Gruppen zwei Tage lang unterwegs und besuchten das Rathaus, die Altenheime und Kindergärten in der Stadt sowie die etwa 180 Haushalte, die sich für einen Besuch angemeldet hatten. Die Aktion wurde wieder von den Ministranten der katholischen Kirche organisiert, aber auch andere Kinder konnten mitmachen – in diesem Jahr waren in ökumenischer Offenheit erstmals auch ein paar evangelische Kinder dabei. An die Haustüren haben die Sternsinger nach ihrem Lied und ihren Sprüchen den Segen für das Jahr 2020 angeschrieben und Spenden für Kinder im Libanon gesammelt.

In diesem Jahr können mit einem tollen Ergebnis von 4.800 € allein aus der Kernstadt zwei Hilfsprojekte im Libanon unterstützt werden: Der Jesuiten-Flüchtlingsdienst hat drei Zentren für Flüchtlingskinder aus Syrien errichtet, wo diese täglich eine warme Mahlzeit warme Kleidung für den Winter und psychologische Hilfe erhalten. Die Aydan-Stiftung will mit Bildungsprogrammen für Kinder das friedliche Zusammenleben zwischen den Religionen und Bevölkerungsgruppen im Libanon fördern. Gerade jetzt, wo es auch im Libanon zu neuen Protesten und Unruhen kommt, ist es umso wichtiger, solche Friedensprojekte auch finanziell zu unterstützen.

Die Kinder und Jugendlichen hatten auch in diesem Jahr viel Spaß und Freude bei der Sternsinger-Aktion. Die Sternsinger bedanken sich bei allen Menschen in Hechingen, die ihnen die Türen und Herzen geöffnet haben und für Kinder im Libanon gespendet haben.

 

am 22. März 2020 finden in der Erzdiözese Freiburg wieder Pfarrgemeinderatswahlen statt. An diesem Datum wird natürlich auch wieder unser offizieller Pfarrgemeinderat für die Kirchengemeinde Hechingen St. Luzius gewählt.

Unter dem folgenden Link gelangen Sie zur offiziellen Bekanntmachung der Wahl mit allen wichtigen Informationen:

https://www.sse-luzius.de/pgr-wahl-2020

 

Pfarrgemeinderatswahl in der Erzdiözese Freiburg am 22. März 2020

Kirchengemeinde Hechingen St. Luzius

Im Wahlgebiet der Kirchengemeinde Hechingen St. Luzius sind insgesamt 27 Mitglieder des Pfarrgemeinderates zu wählen. Das Wahlgebiet ist in 9 Stimmbezirke eingeteilt. Die Wahl wird als unechte Teilortswahl durchgeführt.

Die Stimmbezirke und die ihnen zugewiesenen Sitze im Pfarrgemeinderat

1. Hechingen, St. Jakobus (2 Sitze)
2. Hechingen-Bechtoldsweiler, St. Wendelin (2 Sitze)
3. Hechingen-Beuren, St. Johannes (2 Sitze)
4. Hechingen-Boll, St. Nikolaus (2 Sitze)
5. Hechingen-Schlatt St. Dionysius (2 Sitze)
6. Hechingen-Sickingen St. Antonius (2 Sitze)
7. Hechingen-Stein St. Markus (2 Sitze)
8. Hechingen-Stetten St. Johannes (2 Sitze)
9. Hechingen-Weilheim St. Marien (2 Sitze)

Die restlichen 9 Sitze werden stimmbezirksübergreifend an die Kandidierenden mit den meisten Stimmen vergeben.

Wahlberechtigt sind die Katholikinnen und Katholiken, die seit mindestens drei Monaten in der Kirchengemeinde ihren Hauptwohnsitz haben und am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben. Die Wahlberechtigung können auch Katholikinnen und Katholiken erwerben, die am Leben der Pfarrgemeinde aktiv teilnehmen und spätestens bis 23. Februar 2020 beim Wahlvorstand einen Antrag stellen. Wählbar sind alle wahlberechtigten Katholikinnen und Katholiken, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und in der Ausübung ihrer allgemeinen kirchlichen Gliedschaftsrechte nicht behindert sind.

Alle Wahlberechtigten sind aufgefordert, beim Wahlvorstand bis zum 26. Januar 2020 Kandidatinnen und Kandidaten vorzuschlagen. Die Vorschläge müssen von 10 Wahlberechtigten mit ihrer Unterschrift unterstützt werden; die Einverständniserklärung der Kandidierenden ist erforderlich. Vordrucke sind im Pfarrbüro erhältlich.

Das Wählerverzeichnis liegt in der Woche vom 20.01.-27.01.2020 im Pfarrbüro St. Jakobus Hechingen (Kirchplatz 6, 72379 Hechingen) aus.

Für die Onlinewahl erhalten die Wahlberechtigten mit der Wahlbenachrichtigung die Zugangsinformationen. Die Onlinewahl wird am 20. März 2020 um 18.00 Uhr abgeschlossen.

Briefwahlunterlagen sind im Pfarrbüro (Kirchplatz 6, 72379 Hechingen) bis spätestens 18. März 2020 zu beantragen. Die Briefwahlunterlagen müssen bis 20. März 2020, 18.00 Uhr im Pfarrbüro eingegangen sein.

Für die Präsenzwahl in den einzelnen Stimmbezirken sind die Wahllokale zu folgenden Zeiten geöffnet:

Hechingen, St. Jakobus
21.03.2020, Zentrum am Fürstengarten, Weilheimer Str. 31, 72379 Hechingen, 17.00 – 20.00 Uhr
22.03.2020, Kirche St. Luzen, St. Luzenweg 1, 72379 Hechingen, 8.00 – 9.00 Uhr
22.03.2020, Kath. Gemeindehaus Hechingen, Kirchplatz 6, 72379 Hechingen, 9.30 – 15.00 Uhr

Hechingen-Bechtoldsweiler, St. Wendelin
22.03.2020, Bürgerhaus, Zu den Linden 5, 72379 Hechingen-Bechtoldsweiler, 8.30 – 15.00 Uhr

Hechingen-Beuren, St. Johannes
22.03.2020, Ortschaftsverwaltung Beuren, Florianstraße 2, 72379 Hechingen-Beuren, 8.30 – 15.00 Uhr

Hechingen-Boll, St. Nikolaus
22.03.2020, Pfarrhaus, Mitteldorf 2, 72379 Hechingen-Boll, 8.30 – 15.00 Uhr

Hechingen-Schlatt St. Dionysius
22.03.2020, Pfarrhaus, Professor-Schuler-Str. 1, 72379 Hechingen-Schlatt, 8.30 – 15.00 Uhr

Hechingen-Sickingen St. Antonius
22.03.2020, Feuerwehrhaus, Albstr. 4, 72379 Hechingen-Sickingen, 8.30 – 15.00 Uhr

Hechingen-Stein St. Markus
22.03.2020, Pfarrzentrum, Kirchstr. 4, 72379 Hechingen-Stein, 8.30 – 15.00 Uhr

Hechingen-Stetten St. Johannes
22.03.2020, Johannessaal, Klosterstr. 15, 72379 Hechingen-Stetten, 8.30 – 15.00 Uhr

Hechingen-Weilheim St. Marien
22.03.2020, Pfarrhaus, Leo-Saurer-Str. 1, 72379 Hechingen-Weilheim, 8.30 – 15.00 Uhr


Es darf nur mit amtlichen Stimmzetteln durch persönliche Stimmabgabe gewählt werden. Andere Stimmzettel sind ungültig.

Die Wahlhandlung endet, wenn alle Wahllokale in der Kirchengemeinde geschlossen wurden, spätestens am 22.03.2020 um 18.00 Uhr. Zeitpunkt und Ort der öffentlichen Auszählung werden noch bekannt gegeben.

Der Wahlvorstand

 

Überall leuchten sie wieder, die Sterne. In den Straßen, an den Häusern, in den Fenstern. Es hat ja schon was, wenn gerade in der dunklen Jahreszeit einzelne Punkte hell erleuchtet sind.
Eine Stadt, ein Dorf wirkt völlig anders, versprüht einen ganz eigenen, heimeligen Charme …
Vom Stern ist in den biblischen Überlieferungen der Geburt Christi die Rede. Sterndeuter aus dem Osten sollen ihn haben aufgehen sehen. Eine ziemlich verrückte Vorstellung: Nur, weil ein Stern am Himmel steht, machen sich ein paar Gelehrte auf den Weg. So richtig wissen sie ja nicht, wohin der Weg geht, geschweige denn,
was sie dort erwartet.
Bis es aber soweit war, mussten sie viele
ihrer Vorstellungen über Bord werfen: Wo und wie ein König denn anzutreffen ist, bis hin wie er aussieht.
 
Aber eine Vision haben sie:
sie werden auf einen neu geborenen König treffen.
Uns, die wir hier in Hechingen mit seinen Teilorten unterwegs sind auf dem Weg in die Zukunft, wünsche ich zur Weihnacht ebenso eine Vision, die wir gemeinsam haben und auch teilen. Dann werden wir die nötige Motivation und Kraft haben, um diesen Weg zu gehen – durch alle Irrwege und Sackgassen hindurch – bis zu jenem großen Ziel, das uns der Stern verheißt.

Ein gesegnetes Weihnachtsfest wünscht Ihnen das Seelsorgeteam der Katholischen Kirchengemeinde Hechingen

Wort-Gottes-Feier am Heiligen Abend um 16 Uhr in der Stiftskirche Hechingen mit dem Gospelchor Hechingen mit weihnachtlicher Chormusik von Rutter (Carols), Willcocks und Mendelssohn-Bartholdy.

Heiligabend um 22 Uhr „Messe in der Heiligen Nacht“ in der Stiftskirche Hechingen

Festliche Orgelmusik und Weihnachtslieder zum Mitsingen.

1.Weihnachtstag 10.30 Uhr „Messe am Tag“ in der Stiftskirche Hechingen mit dem Stiftschor Hechingen

Es erklingen Chorsätze von Willcocks, Stanford, Kolberg und Wilberg im Wechsel mit der Gemeinde.

2.Weihnachtstag 18 Uhr Weihnachtsvesper in der St. Luzenkirche Hechingen mit einem Gesangsquartett

Mehrstimmige Psalmvertonung von Stanford, Liedsätze und Kehrverse im Wechsel mit der Gemeinde, Magnificat von Nares

Bild: Jürgen Damen
In: Pfarrbriefservice.de

Nach über 5 Jahren wird die große Eingangstür der Stiftskirche wieder geöffnet werden. Es mutet fast an, als würde in Rom die Heilige Pforte des Petersdoms alle 25 Jahre geöffnet. Schon jetzt freuen sich vor allen Dingen die Ministrantinnen und Ministranten auf einen großen Einzug, der den Namen auch verdient. Aber sicherlich freuen sich alle Hechingerinnen und Hechinger darauf, endlich wieder die große Eingangstür zu benutzen. Aus diesem Grund sind alle recht herzlich eingeladen, zusammen mit den Ministranten mit einzuziehen. Dafür treffen sich alle Interessierten am Sonntag um 10.20 Uhr auf dem Kirchplatz, um dann mit Pfr. Michael Knaus durch die große Eingangstür die Kirche zu betreten. Und ganz sicher singen wir das Lied „Macht hoch die Tür, die Tor macht weit“ mit ganz viel Inbrunst. Im Anschluss an den Gottesdienst lädt das Gemeindeteam alle Gottesdienstbesucher zu Sekt und Glühwein mit Lebkuchen ins kath. Gemeindehaus ein.