Luzius-Blog

Aktuelles aus der Kirchengemeinde St. Luzius Hechingen

Die katholische Kirchengemeinde veranstaltet auch in diesem Jahr eine Abendreihe zur Fatenzeit: Ab dem 03. März, jeweils Dienstags um 20 Uhr, sind Sie herzlich ins katholische Gemeindehaus bzw. in St. Jakobus eingeladen, sich zu unterschiedlichen Themen mit Glauben und Spiritualität auseinanderzusetzen.

Nach der jahrhundertealten Tradition „Flüssiges bricht Fasten nicht“ sind im Anschluss an die Abende alle zum Fasten-Bier ins Gemeindehaus eingeladen.

 

Die Termine und Themen im Überblick:

 

03.03., 20.00 Uhr

Stärker als Schuld und Scham – Mit Petrus lernen

„Das Ziel im Leben ist es nicht, immer glücklich zu sein, sondern all unser Lachen zu lachen und all unsere Tränen zu weinen.“ (Marshall Rosenberg)

 

10.03., 20.00 Uhr

„Gönn dir was“- Eine Verschnaufpause für Eltern

Der ganz andere Eltern-Abend, an dem Mütter und Väter im Zentrum stehen, es sich gut gehen lassen und sich Zeit für sich selbst nehmen dürfen. Zusammen- und doch jeder für sich- halten wir Ausschau nach den Ruhe- Inseln und Oasen im lebendigen Familienalltag.  

 

Retreat am So, 15.3.20, 18 Uhr

klangzelten – Ein musikalisch-spiritueller Gang durch die ehem. Stiftskirche St. Jakobus

Seit das Hauptportal wieder geöffnet ist, zeigt sich die Konzeption dieses einzigartigen klassizistischen Kirchenbaus wieder von neuem: Sie möchte – wie über dem Portal schriftlich angekündigt – Symbol des Gotteszeltes unter den Menschen sein. Dem nachzugehen, punktuell an Gottes Seite die eigenen Zelte aufzuschlagen, ist Zeit und Gelegenheit an diesem Sonntagabend – mit Texten von Michael Knaus (Seelsorger) und mit Musik von Mario Peters (Organist). Weder musikalische noch spirituelle Kenntnisse sind vorausgesetzt – einzig sind Neugier und Interesse hilfreich.

 

17.03., 20.00 Uhr

Frauenabend: Gottes starke Frauen – Frauen im Neuen Testament

Wir wollen heute Abend schauen, ob diese Rolle den Frauen im Neuen Testament angemessen ist. Festmachen wollen wir dies vor allem am Umgang Jesu mit Frauen. Wir werden hören, wie sein Verhältnis zum weiblichen Geschlecht war und welche Aufgaben Frauen in der Urkirche wahrgenommen haben. Wir werden auf unserer Reise durch das Neue Testament  mutige, phantasievolle und kreative Frauen kennenlernen. Diese Reise kann uns aber auch zu uns selbst bringen und zu unseren eigenen Erfahrungen, die wir im Lichte der Bibel betrachten wollen.

 

Männerabend: Ritter, Reiter, Gottesstreiter

 „Wir müssen unser Herz und unseren Leib zum Kampf rüsten…“ (aus der Benediktsregel) Ein ungewöhnlicher Satz, ist das Christentum doch allgemein – und zurecht – als friedfertige Religion der Feindesliebe bekannt. Und dennoch finden sich in der Bibel und auch in der geistlichen Tradition immer wieder sehr kämpferische Passagen. Wie Frieden und Kampf zusammenpassen und was der Mann des 21. Jahrhunderts von den Rittern des 12. Jahrhunderts lernen kann, ist Thema an diesem Abend.

 

 

24.03., 20.00 Uhr

„Die vielen Kreuze in der Welt“ - Meditationen zum Kreuzweg

Die Botschaft Jesu „lässt es nicht zu, dass wir über seinem Kreuz die vielen Kreuze in der Welt übersehen“ (Synodentext Unsere Hoffnung). Meditationsabend in Solidarität mit den Leidenden und Entrechteten unserer Welt.

Termine und weitere Informationen erhalten Sie im Pfarrbüro und unter: www.sse-luzius.de

 

07.04., 20.00 Uhr: Versöhnungsabend in der Karwoche

 

Die Kirchengemeinde bietet auch in diesem Jahr wieder viele Projekte für Jugendliche meist ab 15 Jahren an. Ein erstes Highlight ist die Fahrt „Ostern entgegen gehen“ vom 4.-8. April nach Hörbranz in der Nähe von Bregenz. Reitertage, ein Theaterprojekt, Multimediaworkshop, verschiedene spirituelle Angebote und natürlich wieder die Fahrt nach Taizé vom 6.-13.09. bilden weitere Mitmachmöglichkeiten.  Alle Informationen gibt es auf jugend.sse-luzius.de  oder bei Pastoralreferent Peter Duttweiler

Ein Wochenende am See mit viel Zeit für die eigenen Kinder und für Gespräche unter Männern. Hört sich das nicht verlockend an? Die Zutaten können sein:

Lagerfeuer, Gitarre, Stockbrot und für die Männer ein gutes Bier. Aktionen für Männer und Aktionen für Vater und Kind. Baden im See, wer möchte Zelten und in die Sterne schauen. Geschichten hören und Verbundenheit spüren.

Das Programm soll an die Bedürfnisse der Teilnehmer angepasst werden. Beim AWO Campingplatz in Horn handelt es sich um ein Selbstversorgerhaus mit behindertengerechter Dusche und Zeltplatz in Horn bei Gaienhofen, das hauptsächlich für Jugendgruppen vorgesehen ist.Das Gelände liegt etwa 12 km südlich von Radolfzell auf der Halbinsel Höri am Bodensee am Ortsausgang von Horn neben dem Strandbad. Wir haben das Haus gemietet, das 4 Zimmer mit je 4 Betten hat. Zusätzlich besteht die Möglichkeit entweder im eigenen Zelt oder in einem Gemeinschaftszelt zu schlafen. Es gibt ein Vortreffen am 17. Mai nach dem LUKI Gottesdienst.

Preise

Erwachsene: 45€; Kind 0-3 Jahre: frei; Kind 4-16:  20€

Kath. Kirchengemeinde Hechingen St. Luzius

Verwenungszweck:         Vater-Kind-WoEn, Name….

IBAN: DE90 6535 1260 0134 1180 02

Bank: Sparkasse Zollernalb

Am Geld soll es nicht scheitern. Bei Bedarf bitte Kontakt aufnehmen. Mehr Informationen: Peter Duttweiler, Tel. 07471 936315; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Das Team des Weltgebetstages sucht noch Verstärkung und würde sich sehr freuen, wenn Frauen aus der ganzen Kirchengemeinde mitgestalten würden. Wir feiern am 6.3. um 19 Uhr im ev. Gemeindehaus einen Wortgottesdienst mit Vorstellung des Gastgeberlandes und anschließendem gemeinsamen Abendessen mit Speisen aus diesem Land. In den letzten Jahren hatten wir in der Regel 50-80 Gäste an diesem Abend. In diesem Jahr kommt der Weltgebetstag aus Simbabwe.

Wir würden uns sehr freuen, wenn noch ein paar Frauen zu den Vorbereitungstreffen kommen könnten. Dafür gibt es nun 2 Alternativen zur Auswahl: Entweder Samstag, den 8. Februar um 15 Uhr oder Dienstag, den 11. Februar um 19 Uhr;

Wenn sie gern mitmachen möchten, melden Sie sich im kath. Pfarrbüro Hechingen unter Tel. 07471/936333 oder per Mail an

Am Sonntag, 2.2. um 10.30 Uhr verabschieden wir uns von Vikar Seelmann im Gottesdienst in St. Jakobus. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es im Gemeindehaus einen kleinen Stehempfang mit der Möglichkeit sich noch persönlich von ihm zu verabschieden. Hierzu herzliche Einladung an die ganze Seelsorgeeinheit

Herzliche Einladung zum „Abendlob“ am Montag, 3. Februar um 18.30 Uhr in die Klosterkirche Hechingen-Stetten:

Mit meditativen Gesängen und Gebeten wollen wir den Abend ausklingen lassen und innerlich zur Ruhe kommen.

Mit dabei ist der LUZIUS-Kinderchor. In diesem Gottesdienst kann auch der „Blasius-Segen“ empfangen werden.

Ab sofort gibt es den Fastenkalender von MISEREOR. Diesen kann man im Pfarrbüro, Kirchplatz 6 zum Preis von 4,00 Euro erwerben. Der Kalender bietet durch vielfältige Anregungen – auch für Kinder – die Möglichkeit, die Fastenzeit bewusster zu gestalten. Vielleicht auch ein Geschenk von Oma und Opa für junge Familien. Er beginnt am Aschermittwoch (26.2.) und führt bis Ostersonntag (12.4.).

 

Gottesdienst mit dem Kindergarten St. Nikolaus

Der Kindergarten St. Nikolaus gestaltet am Sonntag, 19. Januar um 10.30 Uhr einen Wortgottesdienst in der St. Nikolaus Kirche in Boll. Im Mittelpunkt steht das Gleichnis vom guten Hirten. Hierzu laden wir alle Familien und Freunde ganz herzlich ein.

Tankstelle für Familien- Ein etwas anderer Gottesdienst mitten im Alltag

Zu einer etwas anderen „Schatzsuche mit der Familie“ sind alle Familien am 22.01.2020 um 18.30  in die Kirche St. Nikolaus nach Boll eingeladen. In einem kurzweiligen und abwechslungsreichen Gottesdienst machen sich Familien auf den Weg ihren Familien- Schatz zu entdecken und zu bergen. 

Israelfahrt Villingen vom 22.05.2020 bis 30.05.2020

Ausschreibung als PDF herunterladen

Das Land der Bibel zu bereisen stellt immer ein ganz besonderes Erlebnis dar. Die Geschichten der Bibel werden vor Ort auf ganz neue Weise lebendig. Auf den Spuren Jesu durch das Land zu reisen, vermittelt ungemein mehr von Welt und Umwelt der Bibel, als dies durch Medien möglich ist. Durch Gottesdienste an besonderen Orten und anderen religiösen Elementen wird solch eine Reise auch zu einem unvergesslichen spirituellen Erlebnis.

Eine kleine Gruppe von Interessierten hat den Ausschlag für diese Fahrt gegeben, zu der wir herzlich einladen.

Im Fokus unserer Reise stehen zum einen die Orte des Wirkens Jesu, speziell im Bereich Galiläa / See Genezareth (Nazareth, Kafarnaum, Tabgha). Zweiter Fokus der Reise ist Jerusalem, der Ort des Leidens und Sterbens Jesu, der zugleich zentraler für die Geschichte des Alten Israel ist. Das einzigartige Ineinander verschiedener Religionen und unterschiedlichster christlicher Konfessionen wird hier genauso erlebbar wie die Auswirkungen religiöser Konflikte, die die Geschichte wie die Gegenwart des Landes prägen. Die neueren Ausgrabungen um den Tempelberg sowie die reichen Museen geben einen Einblick in die Geschichte der Stadt und des Landes. Die zahlreichen Kirchen, allen voran die Grabeskirche, zeugen von der christlichen Bedeutung durch die Jahrhunderte.

Dann werden wir weitere geschichtlich bzw. religiös interessante Orte sehen, z.B. Bethlehem (Geburtskirche), Samaria (Garizim) oder Qumran (Siedlung und Höhlen) am Toten Meer. Den genauen Tourverlauf entnehmen Sie bitte der Übersicht (PDF).

Rahmendaten

Reisezeitraum      vom 22.05.2020 bis 30.05.2020

Reiseleitung         Prof. Dr. Oliver Dyma, deutschsprachiger Guide vor Ort

Reisepreis            zwischen 1.790 € (bei 15Personen) und 1.675 € (ab 21 Personen).
zuzüglich von 50€ für notwendige Trinkgelder

                            Einzelzimmerzuschlag: 530 Euro

                            Durch die Verpflegung in Halbpension ist mit ca. 10–15 Euro Kosten für Verpflegung pro Tag zu rechnen.

Anmeldung          bis 7. Februar unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                            bzw. bei Diakon Horst Dyma, 07721/25327 mit Kontaktinformationen

                            Plätze werden nach Reihenfolge der Anmeldung vergeben. Die Fahrt findet nur statt, wenn mindestens 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zusammenkommen.

Vortreffen            am 3. April 2020, 19 Uhr in Villingen (freiwillig)

Inbegriffene Leistungen

  • Flug ab Zürich nach Tel Aviv und zurück inkl. aller Steuern und Gebühren
  • Übernachtung in Hotels der Mittelklasse Basis Halbpension
  • Rundreise in klimatisiertem Bus
  • Deutschsprechender lizensierter Guide
  • Alle Eintritte laut Ausschreibung
  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • Reisekrankenversicherung mit Rückholservice
  • Gesetzliche Insolvenzversicherung

Die Fahrt wird organisiert durch kulTours.Reisen, Ludwigsburg

Die Reisebedingungen finden Sie unter: http://www.kultourservice.de/service/bedingungen.htm

Flüge voraussichtlich mit Turkish Airlines:

Hinflug Freitag, 22. Mai 2020: Zürich – Istanbul 10:45–14:40 Uhr, Istanbul – Tel Aviv 17:55–20:05 Uhr

Rückflug Samstag, 30. Mai 2020: Tel Aviv – Istanbul 00:50–03:05 Uhr, Istanbul – Zürich 07:20–09:15 Uhr

Am Samstag, den 18.01.2020 um 16.00 Uhr laden wir Kinder zwischen null und vier Jahren recht herzlich zum Kleinkindgottesdienst ein. Ältere (Geschwister-) Kinder sind natürlich herzlich willkommen. Wir beginnen in der Kirche St. Jakobus in Hechingen gemeinsam mit einem kindgerechten, kurzweiligen und abwechslungsreichen Gottesdienst, anschließend sind alle Eltern und Kinder zum gemeinsamen Beisammensein ins Gemeindehaus eingeladen.

Wir freuen uns auf viele kleine quirlige Kinder!

Sie haben Fragen oder hätten gern weitere Infos? Dann wenden Sie sich an Gemeindereferentin Christine Urban

(Tel.: 07471/936311 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)