Luzius-Blog

Aktuelles aus der Kirchengemeinde St. Luzius Hechingen

Über 100 Millionen ausgediente Handys liegen nach Schätzung von Experten ungenutzt in deutschen Schubladen. Dabei schlummern in einem alten Handy viele wertvolle Rohstoffe. In 41 Handys enthalten etwa so viel Gold wie eine Tonne Golderz. Die Katholische Kirchengemeine macht sich das Anliegen von Missio zu Eigen, alte Handys zu sammeln und zum Recyceln weiterzuleiten. Die Firma Mobile Box recycelt alte Handys und bereitet noch nutzbare Geräte zur Wiederverwendung auf. Die Daten werden dabei unwiderbringlich gelöscht bzw. die Platine physikalisch zerstört. Missio erhält aus den Verwertungserlösen von Mobile-Box 2 Euro für jedes wiederaufbereitete Handy und 40 Cent für jedes recycelte Handy für die Hilfsprojekte der „Aktion Schutzengel. Für Familien in Not. Diese Spende hilft Familien in der DR Kongo. Dort mussten Millionen Menschen vor dem Bürgerkrieg und den Kämpfen verfeindeter Milizen fliehen. Die Rebellen überfallen Frauen und ganze Dörfer und morden, plündern, brandschatzen. Mit brutaler Gewalt zerstören sie Familien und Dorfgemeinschaften. Ihren Konflikt finanzieren sie unter anderem durch die illegale Ausbeutung von Coltan, einem Rohstoff, der auch in unseren Handys steckt. Hilfe erhalten die Opfer in den Traumazentren, die mit Unterstützung von missio aufgebaut wurden. Erfahrene Therapeuten leisten den Frauen, Männern und Kindern, die extremes Leid erlitten haben, seelischen und medizinischen Beistand und geben ihnen neuen Mut. Alte Handys können im Pfarrbüro der katholischen Kirchengemeinde, Kirchplatz 6, 72379 Hechingen, abgegeben werden.

In diesem Jahr feiert der Gospelchor sein 25jähriges Bestehen, um es genau zu sagen, wir feiern unser Jubiläum im 25. Jahr unseres Bestehens. Für dieses Jubiläum wird auch eine Chronik zusammengestellt.

Der Gospelchor wurde damals auf Initiative von Stiftskantor Mario Peters gegründet und weiß sich in der katholischen Pfarrgemeinde St. Luzius beheimatet. Waren es zunächst nur eine Handvoll Sänger und Sängerinnen, so ist der Chor inzwischen auf ca. 45 Sängerinnen und Sänger angewachsen. Gutbesuchte Konzerte in und in der Umgebung von Hechingen machten den Gospel-Chor schnell bekannt. Nach und nach etablierte sich der Chor und ist heute aus der hiesigen Kultur-Szene nicht mehr weg zu denken.

Mit zahlreichen Benefiz-Konzerten stellte sich der Gospel Chor Hechingen immer wieder in den Dienst für eine gute Sache, sei es für „Kinder brauchen Frieden“, Entwicklungshilfe-projekte, zur Unterstützung kirchlicher Fördervereine und auch bei städt. Veranstaltungen.

Höhepunkte der bisherigen kulturellen Arbeit waren das „Hechinger Gospel-Festival” am 3./4. Juli 1999 sowie die „Gospelnight“  am 6. Juli 2002, am 7. Juli 2007 und am 9. Mai 2015. In der Stiftskirche in Hechingen erlebten jeweils über 550 Zuhörer eine unvergessliche "Gospelnight", in der Sängerinnen und Sänger aus verschiedenen Gospel-Chören die Stiftskirche in Hechingen zum „Singen und Swingen“ brachten.

Gefeiert wird das Jubiläum am Samstag, 18. Mai 2019, mit einem Konzert in der St. Luzen-Kirche. Beginn ist um 19.00 Uhr. Daran anschließend besteht die Möglichkeit zur Begegnung im Bildungshaus St. Luzen.

Der Chor freut sich auf die Begegnung mit ehemaligen Sängerinnen und Sängern sowie mit WegbegleiterInnen.