Luzius-Blog

Aktuelles aus der Kirchengemeinde St. Luzius Hechingen

Ab dem 11.10. wird jeden Freitag um 12.30 Uhr ein Mittagstisch für jedermann geboten. Ein junger Koch aus unserer Seelsorgeeinheit bereitet im Gemeindehaus St. Jakobus (Kirchplatz 6) einfache, leckere Speisen zu. Die Zutaten werden vom Tafelladen gestiftet.

Hierzu laden wir herzlich jeden ein, der sich über ein gutes Essen mit netten Leuten freut. Damit unser Projekt gut startet wäre es am besten, wenn möglichst viele Menschen kommen!

Das Ziel ist ein dreifaches:

Nachhaltigkeit: Auch im Tafelladen bleiben am Ende der donnerstäglichen Öffnungszeiten gelegentlich Waren übrig, die zwar noch gut genießbar sind, aber nicht bis zur nächsten Woche aufbewahrt werden können. Diese Waren werden für den Mittagstisch verarbeitet und müssen folglich nicht weggeworfen werden. Damit setzen wir ein Statement gegen die Verschwendung von Nahrungsmitteln.

Nächstenliebe: Wer wenig Geld zur Verfügung hat, bekommt bei diesem Mittagstisch eine kostenlose Mahlzeit – gern auch für die ganze Familie. Wer einfach nach einem guten Essen in guter Gesellschaft sucht, der ist genauso herzlich willkommen. Damit reagieren wir auf ganz unterschiedliche „Bedürftigkeiten“ bei den Menschen mit denen wir hier zusammenleben.

Leben in der Oberstadt: Im Idealfall kommen auf diese Weise ganz unterschiedliche Menschen bei Tisch zusammen – Alte und Junge, Arme und Wohlhabende, Familien und Alleinstehende… und das im Herzen unserer Oberstadt.

Wer Interesse hat, der melde sich bitte jeweils bis Donnerstagvormittag im Pfarrbüro St. Jakobus an (Kirchplatz 6, Tel.: 07471 / 9363-33).

Mittagstisch für jedermann:
Freitags – 12.30 Uhr – Gemeindehaus St. Jakobus – kostenlos – so lange der Vorrat reicht – jeder ist willkommen!

Eltern-Kind-Singen

für Kinder im Vorschulalter                Mo 16.00 – 16.30 Uhr

LUZIUS-Kinder-Chor 1. -3. Klasse      Mo 16.30 – 17.15 Uhr

LUZIUS-Jugend-Chor 4. -8. Klasse    Mo 17.15 – 18.00 Uhr

Chöre für Erwachsene

Gospel-Chor Hechingen                                    Mi 19.00 – 20.45 Uhr

Stifts-Chor Hechingen                                       Do 19.30 – 21.15 Uhr

Doppel-Quartett-Hechingen                            Mi 17.00-18.30 Uhr

Junges-Vokal-Ensemble Hechingen            Do 18.00-19.30 Uhr

In allen Chören sind neue Mitglieder stets herzlich willkommen !!!

Die Proben finden im kath. Gemeindehaus (Kirchplatz 6) oder in der Stiftskirche statt.

Eine „Schnupperprobe“ ist jederzeit möglich!

Nähere Informationen bei Chorleiter Mario Peters.  Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Singen      

… macht Spass.

… wirkt positiv auf Körper und Geist.

… fördert Kreativität.

… verbindet.

 

 

 

 

Chöre für Kinder und Jugendliche

Am Donnerstag 12.09.19 beginnt wieder die Krabbelgruppe im katholischen Gemeindehaus (Kirchplatz 6) in Hechingen. Wir sind eine offene Gruppe für Mamas und Papas mit Kinder ab dem Säuglingsalter. Wir treffen uns jeden Donnerstag (außer in den Schulferien) von 9.30 Uhr bis 11.00 Uhr. Wir spielen, singen, basteln, lachen gemeinsam mit unseren Kindern und tauschen uns über unsere Erfahrungen aus. Wir freuen uns über neue Gesichter in unserer Runde! Eine Anmeldung ist nicht nötig. Noch Fragen? Dann meldet euch bei Gemeindereferentin Christine Urban (Tel.: 07471/936311 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Das „Zachäus-Haus“ ist inzwischen in Hechingen ein Begriff. Man weiß, dass in dem Heim ca. 100 behinderte Kinder und Jugendliche leben, die übrigens in diesen Tagen auch wieder mit der Schule beginnen.  Was man nicht so weiß: Den Anstoß für diese Einrichtung gab der Hechinger Afrikamissionar Zachäus Knoll, der ab 1953 in Burundi arbeitete und in Gitega  1987 gestorben ist. Er hat  die Eröffnung des Hauses vor 25 Jahren nicht mehr erlebt. Aber sein Vermächtnis, Hilfe für die körperbehinderte Kinder in Burundi, ist in seiner Heimatstadt Hechingen eindrucksvoll eingelöst worden. Seit über 25 Jahren unterstützt unsere Gemeinde das Zachäus-Haus und die afrikanischen Schwestern, die es leiten. Der Ausschuss „Mission Eine Welt“, verantwortlich für diese Partnerschaft, möchte an diese Erfolgsgeschichte jetzt erinnern.

Aus diesem Anlass wird es am Sonntag, den 22.September, um 10.30 Uhr, in der Stiftskirche einen besonderen Gottesdienst geben. Der Ausschuss hofft,dass eine ostafrikanische Trommlergruppe mitwirkt und die Schwestern Seconde und Innocent aus Gitega dabei sein werden. Direkt im Anschluss an die Hl.Messe wird eine Ausstellung eröffnet. Thema der Ausstellung: die Partnerschaft zwischen dem Land Baden-Württemberg und dem Staat Burundi sowie Einblicke ins Leben im Zachäus-Haus. Eine Ausstellung in unserer Stiftskirche ist etwas Ungewöhnliches. Es sollen dadurch aber möglichst viele Menschen angesprochen werden. Gottesdienst und Ausstellung sind auch ein Dank an die vielen Spender, die über 25 Jahre hinweg diese Brücke der Nächstenliebe ermöglicht haben.

Für den Ausschuss Diakon Dr. Karl Heinz Schäfer

Am Michaelstag, dem 29. September, wird auf der Burg Hohenzollern das Patrozinium der Kapelle gefeiert. Die festliche Eucharistiefeier beginnt um 14 Uhr. Eintrittskarten (max. 1 pro Person) sind in der Woche zuvor wieder kostenlos im Pfarrbüro erhältlich. Bei Bedarf wird ein Bus-Shuttle ab Obertorplatz eingerichtet, hierzu wird bis zum 6. September 2019 um Anmeldung im Pfarrbüro (07471 9363-33, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) gebeten. Anmeldungen können auch schriftlich im Briefkasten eingeworfen werden, da das Pfarrbüro vom 26.-30.08. geschlossen ist.

Am Freitag den 13.09.2019 um 19 Uhr findet wieder eine Dekanatsmesse in der St. Luzen-Kirche in Hechingen statt.

Die Messe ist geprägt durch drei Schlagworte: Einheit, Freiheit und Liebe.

Im Anschluss an die Messe gibt es noch eine Begegnung mit "Stehbier" und anderen Getränken. Hierzu laden wir herzlich ein.

 

Die Altenwerke im Dekanat Zollern führen am

Mittwoch, 04. September 2019 ihre Dekanatswallfahrt

durch.

Das Ziel ist die Klosterkirche St. Magnus in Bad Schussenried, Diözese Rottenburg Stuttgart. Die Klosterkirche St. Magnus mit dem prachtvoll geschnitzten Chorgestühl wurde um das Jahr 1185 als spätromantische Pfeilerbasilika erbaut. In ihr haben 800 Besucher Platz. Der Kirchturm ist 55 m hoch und fällt wahrscheinlich jedem Besucher von Bad Schussenried auf. Altenwerksseelsorger Pfarrer Dieter Mayer wird hier um 14.30 Uhr mit uns den Wallfahrtsgottesdienst feiern. Die Kollekte ist für das Babyhospital in Bethlehem bestimmt. Anschließend gemütliches Beisammensein in der Brauereigaststätte in Bad Schussenried. Die Abfahrtszeigen werden in der Zeitung noch veröffentlicht. Rückkehr gegen 20.00 Uhr. Es gibt insgesamt 30 Plätze, bitte melden Sie sich im Pfarrbüro Hechingen unter der Tel. Nr. 936333 an.

Die Ministranten aus Hechingen führen vom 5. – 7. sowie dem 9. September die Aktion „RENT a MINI“ durch. Dabei können Sie sich Ministranten gegen eine Spende „mieten“, um kleinere und größere Arbeiten wie beispielsweise Autowaschen, Rasenmähen, Streichen, Einkaufen, … zu erledigen.

Um die Dienste in Anspruch zu nehmen, melden Sie sich gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 07471 / 936333

Am 31. Juli 2019 gehen unser Mesner Jakob Haid und seine Frau Erika nach beinahe 15 Jahren treuen Dienstes in unserer Klosterkirche St. Johannes d. T. in den wohlverdienten Ruhestand.

Am 15. April 2005 trat Jakob Haid seinen Dienst als Mesner hier in Stetten an, nachdem er aus dem aktiven Berufsleben ausgeschieden war. Seine Frau Erika übernahm gleichzeitig die Aufgabe der Kirchenwäsche und des Blumenschmucks.

Am Sonntag 28. Juli um 10.30 Uhr  werden wir sie beide im und nach dem  Gottesdienst  gebührend verabschieden. Dazu sind alle recht herzlich eingeladen.

Im Anschluss an den Gottesdienst wollen wir im Johannessaal bei einem kleinen Umtrunk Jakob und Erika noch einmal Danke sagen für ihre treuen Dienste.              

Das Gemeindeteam Stetten

Das diesjährige Patrozinium der Pfarrei St. Jakobus war geprägt durch den beeindruckenden Festgottesdienst in der Stiftskirche und den lockeren Empfang im Gemeindehaus durch das Gemeindeteam von Jakobus. Einmal mehr trug der Stiftschor unter Leitung von Mario Peters stimmgewaltig zum Gelingen des Festgottesdienstes bei. Erstmals erklangen auch beim Psalmlied die Stimmen der beiden Schwestern aus Burundi in der Stiftskirche.

Beim Empfang im Gemeindehaus haben sich vier Teams aus der Gemeinde prima ergänzt: Das Gemeindeteam sorgte mit  Getränken und die Ministranten mit Eisverkauf  für die nötige Erfrischung angesichts des warmen Sommerwetters. Die Gruppe der Israelpilger  reichte Häppchen zur leiblichen Stärkung. Der Ausschuss „Mission Eine Welt“ bot mit christlicher Literatur auf einem großen Büchertisch etwas fürs seelische Wohl an. Die afrikanischen Schwestern rundeten das Ganze mit einem Danklied an Gott in ihrer Heimatsprache Kirundi ab. Die Spenden aus dem Büchertisch erbrachten  erfreuliche  400 Euro für den Lebensunterhalt der Schwestern. Die Kolpingsfamilie Hechingen legt noch 300 Euro dazu. Beim Abschied bedankten sich Seconde und Innocente überschwänglich  für diese große Unterstützung, besonders aber auch für die herzliche Aufnahme in Hechingen. Das alles zeigte  die Bereitschaft der Kirchengemeinde, über den eigenen Kirchturm hinaus zu denken, so wie es der große Namenspatron Jakobus vorlebte. Diakon Dr. Karl Heinz Schäfer