Luzius-Blog

Aktuelles aus der Kirchengemeinde St. Luzius Hechingen

Am Sonntag, den 28.Januar 2018, können wir ein doppeltes Jubiläum feiern: Diakon Dr. Karl Heinz Schäfer wurde vor 40 Jahren am 22.Januar 1978 zum Diakon (mit Zivilberuf) geweiht. Der Ausschuss „Mission Eine Welt“ des Pfarrgemeinderats besteht seit Mai 1977 ohne Unterbrechung – wenn auch mit wechselnden Namen -  40 Jahre lang. Beides ein Grund Gott zu danken und als Gemeinde zu feiern.

Daher sind alle am 28.Januar zum Mitfeiern eingeladen:

10.30 Uhr Stiftskirche Hechingen: Eucharistiefeier mit Dekan Alexander Halter, Predigt Diakon Schäfer, musikalische Gestaltung durch den Gospelchor Hechingen (unter der Leitung von Mario Peters)

15.00 – 18.00 Bildungshaus St. Luzen: Empfang und Begegnung der Gemeinde anlässlich des Doppeljubiläums. Neben Grußworten wird der Ausschuss „Mission Eine Welt“ mit vielen Bildern von seiner Geschichte und von seiner jetzigen Arbeit berichten. Das Gemeindeteam St. Jakobus wird zusammen mit dem Bildungshaus mit Kaffee und Kuchen für die Bewirtung sorgen.Es bleibt  Zeit  zu Begegnung und zu Fragen an den Diakon und an die Mitglieder des Ausschusses. Es soll keine Geschenke geben. Spenden für die behinderten Kinder und Jugendlichen im Zachäus – Haus (Gitega/Burundi) sind willkommen als Zeichen unserer Nächstenliebe in der Nachfolge Jesu. Die Veranstaltung endet um 18.00 Uhr, so dass noch Gelegenheit besteht, die Abendmesse in St. Luzen zu besuchen.

Für das Gemeindeteam St. Jakobus und den Ausschuss „Mission eine Welt“

Diakon Dr. Karl Heinz Schäfer

Auch dieses Jahr wurde wieder an viele Türen der Segen für das kommende Jahr geschrieben. C+M+B heißt Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus. Das haben sich viele Hechinger gewünscht und die Sternsinger haben diesen Wunsch gerne erfüllt.

Insgesamt waren in der Kernstadt 4 Sternsingergruppen unterwegs. 3 Tage waren die Kinder und Jugendlichen unterwegs und haben für ein Projekt in Indien Geld gesammelt. Insgesamt besuchten Sie 230 Haushalte, die sich angemeldet hatten und sammelten ca 3800 Euro.

Mit den gesammelten Geld wird das Engagement gegen ausbeuterische Kinderarbeit in Indien unterstützt. Insgesamt ist die Sternsingeraktion die weltweit größte Spendenaktion von Kindern für Kindern.

Deshalb gilt ein ganz besonderer Dank den vielen Kindern und Jugendlichen die ihre Ferienzeit opfern und für den guten Zweck tagelang unterwegs sind.

Es wurden neben Haushalten auch Kindergärten, Seniorenheime und Tagespflegeeinrichtungen für Senioren besucht. Schön war es für alle Beteiligten, denn die Kinder und Jugendlichen wurden überall freudig erwartet und die besuchten Menschen waren ganz offensichtlich sehr gerührt.

So ist das für alle Sternsinger Ansporn auch nächstes Jahr wieder dabei zu sein.

Wie träumen Sie sich Kirche? Zwei Elemente gehören sicherlich dazu: Freude am Glauben, die man spüren kann und eine gute Gemeinschaft. Unser Tun bleibt immer hinter diesen Erwartungen zurück und doch erfahren wir das in unseren Lobpreisgottesdiensten, in der Musik, in der lockeren und doch ernsthaften Atmosphäre, im Gespräch und der Begegnung nach der Feier. Herzliche Einladung am DO 18.01. um 19.30 Uhr in die Kirche nach HCH-Boll zu kommen und sich beschenken zu lassen.

Im Gottesdienst am 06.01.2018 in Bechtoldsweiler segnete Kaplan Georg Seelmann die Sternsinger aus Bechtoldsweiler und Sickingen und reihte sie in die große Schar der helfenden Kinder und Jugendlichen ein - in Deutschland etwa 500.000. Die „Aktion Dreikönigssingen“ ist die größte Hilfsaktion von Kindern für Kinder weltweit. Im Jahr 2017 sammelten die Sternsinger bundesweit rund 46,8 Millionen Euro! Verkleidet als Heilige Drei Könige zogen die Sternsinger auch 2018 wieder von Haus zu Haus, brachten den Segen „C+M+B“ (Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus) und sammelten Spenden. In diesem Jahr steht die Sternsingeraktion unter dem Motto „Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!“. Die Sternsinger rücken damit ihre weltweit 168 Millionen Gleichaltrigen in den Blick, die unter teils ausbeuterischen Bedingungen für das Überleben ihrer Familien arbeiten müssen. Die Pfarrgemeinden St. Wendelin und St. Antonius danken ihren Sternsingern und allen Helfern und Spendern von Herzen für ihren Einsatz.

Wegen angekündigten Eigenbedarfs suchen wir für ein engagiertes Mitglied in unserer Kirchengemeinde eine kleine Wohnung. Er ist schon viele Jahre in unserer Kirchengemeinde tätig, mittlerweile 63 Jahre alt und Rentner, alleinstehend, Nichtraucher und ohne Haustiere.

Gesucht wird ab April oder Mai diesen Jahres eine Erdgeschosswohnung (oder mit Aufzug) in Hechingen, bevorzugt Hechingen-Stadt. Die Größe: 50-60 qm (2-3 Zimmer), Kaltmiete bis 500,--EURO.

 Wenn Sie weiterhelfen können: bitte melden Sie sich im Pfarrbüro, Tel. 07471/936333

Wir wünschen der ganzen Kirchengemeinde ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2018!

Das Team aus dem Gemeindehaus in Hechingen

 

Einstimmung auf den Hl. Abend, gestaltet vom Gospelchor  Hechingen und dem Jugendchor Hechingen

An Heiligabend, 24. Dezember findet um 16.00 Uhr in der Stiftskirche ein Wortgottesdienst als Einstimmung auf den Hl. Abend statt. Der Gospel-Chor und der Jugend-Chor Hechingen singen in diesem Gottesdienst traditionelle deutsche Weihnachtslieder und englische Carols. Schon bereits ab ca. 15.50 Uhr erklingt weihnachtliche Chormusik.

LUKI-Kinderchor in der St. Luzenkirche an Hl. Abend

Der Luki-Kinderchor wird an Heiligabend um 16 Uhr in der St. Luzenkirche in der Kinderkrippenfeier singen. Zusammen mit einer Spiel- und Technikgruppe wir das „Günterstäler Krippenspiel“ musikalisch und szenisch aufgeführt. Die Leitung hat Pastoralreferent Peter Duttweiler.

Christmette in der Stiftskirche St. Jakobus mit festlicher Orgelmusik

An Heiligabend, 24. Dezember wird um 22.00 Uhr in der Stiftskirche die Christmette gefeiert. Ab 21.45 Uhr findet zu diesem besonderen Gottesdienst eine musikalische Einstimmung mit adventlicher Orgelmusik statt.

„Missa Festiva“ von Hubert Zaindl am 1. Weihnachtstag in der Stiftskirche

Am 1. Weihnachtstag, 25. Dezember wird der Festgottesdienst um 10.30 Uhr in der Stiftskirche durch die „Missa Festiva“ von Hubert Zaindl musikalisch gestaltet. Diese orgelbegleitete Messkomposition erklingt im englisch-romantischen Stil. Ebenfalls am 1. Weihnachtstag findet um 18 Uhr in der St. Luzenkirche die Weihnachtsvesper mit eucharistischem Segen statt. Hier wird die Gemeinde durch ein Gesangstrio unterstützt.

  1. Weihnachtstag mit LUKI-Kindergottesdienst

Der Gottesdienst am 2. Weihnachtstag, 26. Dezember  um 10.30 Uhr in der Stiftskirche wird als LUKI-Kindergottesdienst gefeiert. Hier erhalten Kinder auch den Einzelkindersegen. Es singt der LUKI-Kinderchor.

Sie wollen, dass die Sternsinger zu Ihnen kommen? Dann bestellen Sie die Sternsinger. Dieses Jahr besuchen die Sternsinger wieder vom 5.-7. Januar 2018 in der Kernstadt Hechingen nur die Haushalte, die sich das Kommen der Sternsinger wünschen.

Bitte füllen Sie dazu den Flyer, den Sie mit der Weihnachtspost erhalten haben aus und werfen ihn in den Briefkasten des Gemeindehauses ein. Flyer liegen auch noch in St. Jakobus aus. Die Sternsinger freuen sich auf viele Anmeldungen.

Auch in Stetten, Boll, Stein und Bechtoldsweiler gibt es Anmeldekarten für die Sternsinger. Diese wurden ebenfalls mit der Weihnachtspost versandt.

 

An Weihnachten rufen uns die Bischöfe zur  ADVENIAT– Kollekte auf. Es ist d i e  Weihnachtsaktion der katholischen Kirche in Deutschland. Wir unterstützen damit die Diözesen  in Lateinamerika, wo weltweit die meisten katholischen Christen leben. Die Kollekte findet in allen Gottesdiensten am Heiligabend und am  ersten Weihnachtstag statt.   Opfertütchen für die Adveniat – Kollekte liegen in den Kirchen aus oder werden  noch nach den  Gottesdiensten verteilt.

Das diesjährige Motto lautet: „Faire Arbeit. Würde. Helfen.“  Man kann diese Hauptwörter auch als Satz lesen: „Faire Arbeit würde helfen.“ Das  ist nämlich gemeint: Das Motto stellt das Recht auf menschenwürdige Arbeit ins Zentrum der diesjährigen Aktion. Leider haben Millionen von Menschen in den Ländern Süd- und Mittelamerikas keine fairen Arbeitsbedingungen, werden vielmehr ausgebeutet. Kirchliche Initiativen helfen z.B. Kinder von den Müllhalden der Großstädte zu holen, wo sie Lebensmittel sammeln. Ein anderes Beispiel: ein  Jesuitenpater gründete  in der Diözese San Christobal (Mexiko)  eine Kaffee-Kooperative, in der jetzt 315 Kleinbauern als Genossenschaft den Kaffee unter guten Bedingungen produzieren und zu angemessenen Preisen verkaufen können.

Wir sind aufgerufen, die Katholiken  vor Ort in ihrem Kampf für mehr Gerechtigkeit und Menschenwürde zu unterstützen. ADVENIAT ist auf uns angewiesen. Das Hilfswerk finanziert sich nämlich zum 95 % aus Spenden.              

Diakon Dr. Karl Heinz Schäfer

Nachdem die drei Freunde von der Blumenwiese gemeinsam mit vielen Gästen das Christkönigsfest und dem 100. LUKI Gottesdienst gefeiert haben, stehen nun die nächsten Festvorbereitungen an. Gemeinsam mit ihrem Freund Ben entdecken die Kinder die Adventszeit. Was es da wohl alles zu entdecken gibt?

Kommt doch am 17.12.2017 zu LUKI und findet es heraus. Wir starten um 10.00 Uhr wieder mit der LUKI Spielstraße für alle Kinder von 3 bis 12 Jahren im Gemeindehaus. Um 10.30 startet dann der Gottesdienst in der Stiftskirche.